Chiptuner werden

kennfeldoptimierung

Als Chiptuner haben Sie besonders großen Einfluss auf das Fahrvergnügen Ihrer Kunden. Sie erhöhen die Geschwindigkeit von 0 auf 100 km/h sorgen für mehr Geschmeidigkeit in den Kurven und erhöhen das Fahrvergnügen.

Möchten Sie als unser Partner ebenfalls als Chiptuner agieren? Bei uns wird größten Wert auf nachhaltiges und motor- sowie getriebeschonendes Tuning gelegt.

Wir arbeiten mit einer Vielzahl an Profis auf diesem Gebiet zusammen und holen somit die maximale Leistung für Sie heraus.

Jedes Fahrzeug wird von den Herstellern mit einer gewissen Leistungsreserve gebaut und entwickelt. Dies machen sich professionelle Chiptuner wie wir zunutze und steigern dadurch die Leistung der Fahrzeuge.

Der Grund dafür ist, dass teils strenge Garantien seitens der Hersteller gegeben wird, weshalb diese jeweils einen Spielraum in der Leistung lassen. Unsere Chef-Entwickler wissen hier alle notwendigen Komponenten perfekt auszunutzen.

Eine professionelle Leistungssteigerung ist mit entsprechenden Optimierungen verbunden, die dem Kunden ein beeindruckendes Erlebnis ermöglichen.

Dabei gilt es den schmalen Rahmen zwischen exzellenter Optimierung und „too much“ zu finden. Da eine Überoptimierung immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden ist, sollten Kunden selbst besser nicht Hand anlegen, sondern dies Aufgabe einem professionellen Chiptuner überlassen.

Als professioneller Chiptuner sind Ihnen beinahe keine Grenzen gesetzt. Wer seine Kunden mit hochwertigen Leistungssteigerungen versorgt und dabei alle wichtigen Attribute entsprechend anpasst, holt das absolute Maximum heraus.

So kann es sein, dass ein Fahrzeug, beispielsweise ein Audi A4, nach dem Tuning leistungstechnisch sogar die nächsthöhere Motorisierung erreicht oder gar übertrifft.

Bezüglich der Motorleistung ist bei den Autos das Limit stetig am wachsen. Dabei ist es als Autofahrer gar nicht notwendig das leistungsstärkste Fahrzeug zu kaufen. Denn als professioneller Chiptuner besteht die Möglichkeit beinahe jedes Auto so zu optimieren, dass der Kunde unabhängig der PS-Anzahl maximales Fahrerlebnis spüren dürfen.

Dabei gilt es stets auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Nicht immer sind mehr PS oder eine Steigerung der 0 auf 100 km/h Zeit das Ziel. Wenn Sie Chiptuner werden, sollten Sie Ihren Kunden auch bei einem Eco-Tuning weiterhelfen sowie die notwendigen Schritte setzen können für ein spritzigeres Fahrverhalten oder ein besseres Kurvenverhalten zu sorgen.

Chiptuner finden sich mittlerweile wie Sand am Meer, doch nicht alle halten, was sie versprechen. Daher ist es wichtig sich einen seriösen Partner im Bereich des Motortunings zu suchen.

Dieser informiert seine Kunden unter anderem über die notwendigen Schritte zur Eintragung in die Fahrzeugpapiere. Denn ohne Gutachten und Eintragung erlischt der Versicherungsschutz für den Fahrzeugbesitzer. Letztendlich obliegt die Entscheidung und das Risiko aber dem Tuning-Kunden.

Chiptuner ist nicht gleich Chiptuner. Es ist empfehlenswert in diesem Zusammenhang ausschließlich auf seriöse und zuverlässige Anbieter zu vertrauen, die jeweils die selbe automatisierte Software zur Leistungssteigerung unabhängig vom Fahrzeugmodell und dem Motor wählen. Dies kann ein qualitativ hochwertiges Tuning niemals ersetzen.

Als guter Chiptuner ist es heutzutage nicht mehr ausreichend nur die Software anzupassen und den Kunden wieder nach Hause zu schicken. Ebenso sollte spezifisch auf das Fahrzeug, den Motor und das Steuergerät eingegangen werden. Teilweise sind Anpassungen der Hardware notwendig, manchmal sind zusätzliche Komponenten im Fahrzeug erforderlich.

Vergessen Sie dabei auf gar keinen Fall Ihre Kunden in allen Belangen zu beraten und unterstützen, denn nur so wird aus einem Chiptuner ein guter Chiptuner.

Das hängt vom jeweiligen Fahrzeug ab und ob eventuell weitere Vorkehrungen wie etwa der Ausbau der ECU notwendig sind. Wenn Sie Chiptuner werden, können Sie etwa 40-60 Minuten durchschnittlich für eine Optimierung einplanen.

Hier lässt sich keine pauschale Aussage treffen, da dies von einigen Faktoren abhängig ist. Sofern die Fahrweise nach dem Tuning unverändert bleibt, ist allerdings mit einem leicht rückläufigen Kraftstoffverbrauch zu rechnen.

Leistungstechnisch bringen Chiptuning und Kennfeldoptimierung keinerlei Unterschiede. Lediglich die Art und Weise, wie das Fahrzeug optimiert wird, ändert sich hier. Als Chiptuner erfolgt die Optimierung der Daten über das Motorsteuergerät.

Der einzig relevante Unterschied ist die Herangehensweise. Das Ergebnis bleibt in beiden Fällen ident.

Das wichtigste Tool als Chiptuner ist das sogenannte ECU-Flashgerät wie beispielsweise der Autoflasher. Dieser hilft Ihnen dabei die optimierbaren Daten auszulesen und die optimierten Dateien wieder einzuspielen.

Zudem brauchen Sie einen Lieferanten für Tuningfiles sowie Kunden, denen Sie Ihr Chiptuning anbieten können.